Fahrt nach Rügen

Fahrt nach Rügen

48 Mitreisende genossen die um 7 Uhr auf dem Parkplatz Schulredder in Heikendorf gestartete Busfahrt entlang der Ostseeküste Mecklenburg/Vorpommerns, vorbei an strahlend gelben Rapsfeldern, bis zum großen Stopp in Boltenhagen, wo die Seebrücke bei strahlendem Sonnenschein ergangen werden konnte.

   

In Bad Doberan mit dem Doberaner Münster, das sein 650-jähriges Bestehen  feierte, war der nächste Halt.

Gegen Abend , nachdem  die Strehlasund-Brücke passiert war, nahmen wir Quartier im Parkhotel Rügen in Bergen. Unterkunft und Essensangebot waren sehr gut.

                         Strehlasundbrücke                    Werft  Stralsund

 In den folgenden Tagen besuchten wir zunächst den nord-östlichen Teil der Insel Rügen  Kap Arkona, Königsstuhl mit Viktoriablick, Sassnitz und die Großbaustelle Prora. In Mukran fuhren wir an  einem riesigen Lagerplatz mit Röhren, die dort für den Bau der Ostseepipeline II gelagert waren, vorbei.

                                                      Putgarten  -Kap Arkonabahn                 Viktoriasicht /  Königsstuhl

 Leuchtturm  Kap Arkona

  

Kapelle Vitt                               Vitt  Hafen

Die Vitter Kapelle wurde bekannt durch die Uferpredigten des Altenkirchener Pastors Ludwig Gotthard Kosegarten.

Am folgenden Tag besuchten wir die Insel Hiddensee.

  Scharprode Mole

   

Schaprode                           Hafen Vitte auf Hiddensee    Kutschfahrt nach Kloster

 

  Galerie  „Blaue  Scheune“          Friedhof  in Kloster                                                                                                                           Grab Gerhard Hauptmann

Im Süden der Insel Rügen Putbus

   

Putbus mit Park

  

Rasender Roland                             Göhren   Seebrücke

Klein Zicker Museum

 

Zum Abschluß ein Abstecher nach Stralsund
 

St. Marien                                       Mehmelorgel                       Oceaneum

   Alter Hafen mit Gorch Fock I

                    Portal St-.Nikolai

 

Nach dem Mittagessen (na ja)  im „Goldenen Löwen“ am alten Marktplatz ging es heimwärts. Am 12.5.2018 abends endete diese interessante und informative Reise  in Heikendorf.

Franke  1. Vorsitzende

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.