Besuch BIG-Seniorendomizil Rügendamm

Als Vositzende des Seniorenbeirates habe ich am Mittwoch, dem 11.09.2013 das BIG-Seniorendomizil-Heikendorf am Rügendamm 3 („Betreutes Wohnen“ des DRK) aufgrund einer Einladung der Leiterin der Einrichtung, Frau Berghammer besucht. Ich traf dort 16 Seniorinnen und Senioren bei gemütlicher Kaffeerunde an. Wir führten ein angeregtes Gespräch.

Die Senioren regten an, dass wegen der doch großen Entfernung der Unterkünfte zum Ortszentrum eine weitere Bank im Laboer Weg aufgestellt werden sollte, weil viele von ihnen nicht mehr gut zu Fuß seien.

Weiterhin wurde angesprochen, dass die barrierefreie Benutzung des Fördewanderweges zwischen Heikendorf und Laboe zu Spaziergängen einlädt, aber jetzt auch vermehrt „rasende Radfahrer“ ohne vorherige Warnung mit Klingelzeichen ältere Menschen passierten und diese erschreckten und verunsicherten. Es wurde um Rücksichtnahme gebeten, was eigentlich selbstverständlich sein sollte!

Das sollte auch für diejenigen Autofahrer gelten, die ihre Autos teils auf dem Gehweg vor der Wohnanlage parken und so Gehbehinderten mit Rollatoren das Benutzen des Gehweges unmöglich machen. Selbst in der Dorfstraße stellt man manchmal diese Unsitte parkender Zulieferer fest. Das ist nicht nur rücksichtslos sondern auch unzulässig.

Thema war natürlich auch das Schließen des Alten- und Pflegeheims und die künftige Entwicklung.

Zum Schluß habe ich dazu eingeladen, die Veranstaltungen des Seniorenbeirates im Oktober, November und Dezember im Rathaus zu besuchen. Termine können den üblichen Aushängen, dem Heikendorfer Anzeiger, einem bald ausliegenden Flyer oder unserer Homepage www.senioren-heikendorf.de im Internet entnommen werden.

Karla Franke 1. Vorsitzende

Link zur Wohnanlage Heikendorf / BIG-Seniorendomizil-Heikendorf am Rügendamm 3

 

Teilen:
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.